Golem

Die Kunst liegt auf der Strasse oder: das Wesentliche ist immer schon da. Wir brauchen es nur zu sehen, zu nehmen, neu zu ordnen. Die Golems sind Dekonstruktivismus und Konstruktivismus in einem, Sturheit und totale Freiheit. Ihr Entstehen beginnt mit dem Zerlegen eines Fruchtkistchens. Aus den Einzelteilen eines – und nur eines! – Kistchens werden dann je nach Inspirationsgehalt des armseligen Basismaterials ein bis vier Golems entstehen. Diese Golems sind so friedlich wie das Material, aus dem sie entstanden, dem Betrachtenden, der ihnen betrachtenderweise Leben einhaucht droht keine Gefahr.

 

Golem4.jpg
Golem6.jpg
Golem5.jpg
Golem2.jpg
Golem7.jpg
Golem.jpg
Golem3.jpg

© 2014 by Blanc de Titane